Home
Wir über uns
Service
Anmeldung
Vorschulprogramm
Termine
Sitemap
Datenschutzerklärung

Vorschulprogramm (VSP)

Im Frühjahr 2008 stellte sich das Team der Kinderwelt die Frage, wie man die Vorschularbeit inhaltlich und organisatorisch verbessern könnte. Mehrere neue Herausforderungen, wie z.B. die teilweise veränderte Unterrichtsmethodik im Grundschulbereich, immer differenziertere Buchungsmöglichkeiten für Eltern oder auch die veränderte Lebenssituation der Kinder im Allgemeinen, galt es zu meistern. Das Kinderweltteam wollte zusätzlich ein Programm, welches sie verbindlich einmal wöchentlich und inhaltlich völlig gleich in allen Gruppen, umsetzen konnten. Eine Erzieherin begeisterte sich besonders für diese Aufgabenstellung, Frau Bartl. Sie ist seit 1985 staatlich anerkannte Erzieherin und arbeitet seit dieser Zeit im Bereich der vorschulischen Bildung. Demzufolge hat sie fundierte fachliche Kenntnisse der Vorschularbeit, die sie auch in der Praxis immer wieder erproben konnte. Darauf vertraute das Team der Kinderwelt und übertrug ihr die Aufgabe, sich intensiv mit der Entwicklung eines neuen Vorschulprogrammes auseinanderzusetzen, es für den Einsatz aufzubereiten, es zu dokumentieren und alle betreffenden Fachkräfte in das VSP und dessen Umsetzung einzuweisen. Heute können wir feststellen, dass sie eine hervorragende Arbeit geleistet hat und das gesamte Team sehr gern und voller Elan das VSP umsetzt. Und das Wichtigste, die Kinder haben viel Spaß dabei und lernen eine ganze Menge! DANKE!

Hier einige Inhalte und Organisationsabläufe des Vorschulprogramms:

  • pro Gruppe gibt es eine Vorschulgruppe (Kinder, die im kommenden Jahr eingeschult werden)
  • die Vorschulgruppen heißen in allen Gruppen unterschiedlich (Schlaubixe, Schlaumeier, Schlauberger, Schultütenclub)
  • das VSP findet einmal wöchentlich statt
  • VSP beinhaltet zwei Organisationsbereiche: Arbeit in der Vorschulgruppe und die Wochenaufgabe
  • das VSP beinhaltet vier Lernbereiche
    • Bewegung (Grob und Feinmotorische Bewegungsabläufe, Gleichgewichtsschulung, Ballkompetenz, Körperbewußtsein, Reaktionsschulung, Wettkämpfe)
    • Zahlenzauber (Mengenverständnis, geometrische Formen und Simultanerfassen von Mengen, erste Maßeinheiten)
    • Phonetische Bewußtheit (Mundmotorik, Augen-Hand-Koordination, Geräuschwahrnehmung, Geräuschidentifizierung, Geräuschdifferenzierung, genaues Zuhören, Lautdifferenzierung, Reimen, Silbenverständnis, erste Buchstabenbilder)
    • Logisches Denken (Anweisungsverständnis,Ordnungszahlen, Oberbegriffe, Spaßgeschichten, Knobelaufgaben, Sudoku, Gesellschaftsspiele mit Strategiecharakter)
  • die gelösten Aufgabenzettel werden in einem Hefter selbständig abgeheftet (Selbstorganisation)
  • für die Lösung der Wochenaufgabe haben die Vorschulkinder eine Woche Zeit (Selbstorganisation)
  • bewertet wird im Einzelgespräch mit den Kindern gemeinsam, nach einigen Wochen bewerten die Kinder sich selbst
  • die gelöste Wochenaufgabe wird ausgehangen, die Entscheidung darüber liegt zu 100 % bei den Kindern

Zur Vorschularbeit gehört auch ein Entwicklungsgespräch, welches wir verbindlich, jährlich durchführen. Im Jahr vor der Einschulung hat es natürlich den Schwerpunkt "Schulfähigkeit".

Diese Ausführungen zum VSP ermöglichen Ihnen einen groben Einblick in das Vorschulprogramm der Kinderwelt. Möchten Sie mehr darüber wissen, dann geben wir Ihnen gern Auskunft. Melden Sie sich!